Deutsch Englisch Gliwa-Logo
Weisse Spuren
Überraschend anders überraschend effektiv ./design2013/header-t1-4_web.png
T1.stack T1
T1.stack – Die weltweit einmalige Kombination aus statischer und dynamischer Stackanalyse.
T1.stack disassembliert das Binary der Anwendung, typischerweise die ELF Datei, baut den Aufrufbaum (call-tree) auf und ermittelt den Stackbedarf jeder Funktion. Das Ergebnis wird grafisch ansprechend dargestellt, wie der Screenshot zeigt. Klicken Sie auf den Screenshot zum Vergrößern. Indirekte Funktionsaufrufe, wie sie in Embedded Anwendungen der Automobilbranche sehr häufig vorkommen, können prinzipiell mit statischer Codeanalyse nicht immer aufgelöst werden. Bisher waren statische Stackanalysen in solchen Fällen auf manuelle Annotationen angewiesen. Diese sind aber fehleranfällig, da in fast allen Projekten kein Entwickler den Blick und den Zugriff auf die gesamte Software hat und somit Annotationen für Code machen muss, den er nicht kennt und zu dem ihm kein Quellcode vorliegt. T1.stack kann per Mausklick indirekte Funktionsaufrufe messbasiert auflösen, was nicht nur den Annotationsaufwand drastisch reduziert sondern auch das Problem der eingeschränkten Sichtweise löst. T1.stack hat uneingeschränkt immer Zugriff auf den gesamten Code.

ATdemo
Newsbox Oben
HOT TOPICS
NEU!!! T1 Timingsuite V3.0 NEU!!!
Unsere Release V3.0 bietet ab dem 2.Mai 2019 den ersehnten Support für die Features Streaming und POSIX. Klicken sie hier für detaillierte Informationen.

Interviews auf YouTube
Gleich zwei Interviews mit GLIWA CEO Peter Gliwa sind auf Matrickz TV zu sehen. In diesem Video spricht Peter mit MATRICKZ CEO Dr. Hasan Akram über Timing in der Automobilindustrie und in diesem über Existenzgründung/ Unternehmensführung.

Interview

Neues Timingposter
Unser neustes Poster stellt das Timing bei AUTOSAR CP und AUTOSAR AP gegenüber. Außerdem beinhaltet es einen Vorschlag, wie die klassischen Timing­parameter auf AP zu übertragen sind.
Hier können Sie das Poster als PDF herunter laden. Gerne schicken wir Ihnen auch einen DIN-A1 Ausdruck zu.

Neues Timingposter klein

T1 Produktschulung
Jetzt anmelden für das Training am 07. und 08. Mai 2019. Klicken sie hier, um zum Anmeldeformular zu kommen.
Training logo

NEU: Produkt T1.accessPredictor
T1.accessPredictor ermöglicht es, Zugriffs­verletzungen zu erkennen bevor die Software auf der Zielhardware ausgeführt wird. Hierzu wird das Executable statisch analysiert: disassemblieren, Call-Tree auf­bauen und pro Funktion Lese-/Schreib­zugriffe ermitteln. Zugriff auf den Quellcode ist nicht erforderlich.

Training logo

T1 unterstützt TC39x
Synchronisierte Traces von 6 Kernen!
T1 macht's möglich. Klicken Sie hier, um einen Screenshot von T1 mit 6 synchroni­sierten Traces und cross-core Daten­kommu­ni­kation zu sehen.

AURIX TC399

Details zum AURIX 2G finden Sie in der offiziellen Infineon Pressemitteilung.

Multicore in wenigen Minuten
ATdemo photo
Unser AURIX basiertes ATdemo bietet ein Multicore OS, eine Demoanwendung und T1 bereits fertig integriert. Es war nie ein­facher, mit Multicore zu starten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Newsbox Unten